Kaba evolo Programmiermedien LEGIC

 

Sicherheitskarten

Die Sicherheitskarten werden in einer Kaba LEGIC oder einer MIFARE Umgebung eingesetzt. Je nach verwendeter Technologie unterscheiden

sich die Funktionen der Sicherheitskarten.

 

LEGIC Sicherungskarten

-  SC1 für die anlagenspezifische Segmentierung der Medien

-  SC2 für das Initialisieren der Anlage mit Tischleser und Validierungsaktuatoren in CardLink.

 Diese werden im Sicherheitskarten Set Legic zusammengefasst

 

Kaba Programmiermaster

Mit den Programmiermaster Medien sind Zutrittsberechtigungen zu erstellen und zu verändern. Sie sind ausschließlich zur Erteilung von

Berechtigungen zu benutzen. Mit den Programmiermaster A Medien werden Programmiermaster B Medien berechtigt (A/B Struktur).

Die Programmiermaster B Medien werden zum Berechtigen von Benutzermedien (B Struktur) verwendet. Die Programmiermaster B 

Medien können mit der Software Kaba evolo Manager in Temporäre Programmiermaster umgewandelt werden. User-Medien finden Sie 

auch in der Zusatzpreisliste „Kaba Identifikationsmedien.“

 

Wichtig: Bitte zögern Sie nicht im Falle von Unklarheiten uns zu kontaktieren: Kontaktseite

 

Anmerkungen

*    =  Pro Anlage wird mindestens ein Master B Medium benötigt. Details hierzu finden Sie in der Systembeschreibung unter Sicherheitsfunktionen.

** =  Für den Betrieb eine Legic Anlage mit CardLink oder CID wird das Sicherungskarten Set für Legic benötigt. Sicherheitskarte C1 entspricht der   Funktionalität einer IAM Karte gemäß der Legic Regeln und kann auch für das Aufbringen der notwendigen Medienapplikationen (Segmente) verwendet werden. Die Sicherheitskarte C2 entspricht gemäß den Legic Regeln, der Funktionalität der SAM Karte.

*** = Master T wird erst aber einer Version 4.6 der Kaba evolo Manager Software und der FW Version 41_12 unterstützt

 

47,00 €

  • 0,05 kg
  • verfügbar
  • 20 - 22 Werktage Lieferzeit1